Natur- und Geisteswissenschaft.

Eine Wissenschaft X konstituiert sich prozessierend durch die stetige Vermittlung ihres Grundes mit ihrem Gegenstand. Natur- und Geisteswissenschaften unterscheiden sich dadurch, dass der Grund im einen Fall als positiv gegeben und im andern Fall als problematisch aufgegeben erscheint. Gemeinsam ist ihnen das kritische Prinzip: die fortlaufende Vermittlung.

~ von Panther Ray - Oktober 10, 2010.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: