Die Sprache kann das Unmittelbare nicht aussagen.

„In der Sprache liegt die Reflexion, und darum kann die Sprache das Unmittelbare nicht aussagen. Die Sprache tötet das Unmittelbare… Das Unmittelbare ist nämlich das Unbestimmbare, und darum kann die Sprache es nicht auffassen; dass es aber das Unbe- stimmbare ist, ist nicht seine Vollkommenheit, sondern ein Mangel an ihm.“


Sören Kierkegaard, Entweder-Oder, München 1975, S. 85

_____________________________________________________________________

Und schon klingt es mir in den Ohren: „Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt! Alles, was sich aussprechen lässt, lässt sich klar aussprechen! Wovon man nicht sprechen kann, davon soll man schweigen!“

Dem hat ein kluger Kopf ein für allemal entgegengehalten: „Es gibt allerdings Unaussprechliches. Dies zeigt sich. Es ist das Mystische.“ (Ludwig Wittgenstein, Tractatus, 6.522)

Das Unmittelbare oder, wenn man so will, das Bloße Sein ist allerdings das Mystische, weil es nicht aus Bestandteilen zusammengesetzt ist, in die es sich wieder zerlegen (und mit Wörtern bezeichnen) ließe.

Was ich damit anfangen will, das könnte – und sollte ich vernünftiger Weise – ‚entwerfen‘ und in klare Gedanken fassen, die sich ‚klar aussprechen‘ lassen. Das ist ein Mangel an dem Unmittelbaren, da hat Kierkegaard wohl Recht, dass es das mystisch Unbestimmbare ist, nämlich solange ich noch nichts damit angefangen habe. Wenn es denn ein Mangel am Grund ist, dass er früher ‚da‘ war als die Folge – aber eben noch kein Grund.


Advertisements

~ von Panther Ray - November 29, 2009.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: